Kontakt

Betrieblicher Brandschutz

Betrieblicher Brandschutz Die im Dezember 2020 aktualisierte DGUV Information 205-001 „Betrieblicher Brandschutz in der Praxis“  bietet Hilfestellungen und Empfehlungen für den baulichen Brandschutz, für technische und organisatorische Maßnahmen. Sie wendet sich an Unternehmer, und alle anderen Akteure, die Aufgaben im betrieblichen Brandschutz übernehmen. Die DGUV Information 205-002 „Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten ist in dieser Information enthalten und wird zurückgezogen. DGUVI 205-001

ADR 2021

Änderungen ADR 2021 Das ADR 2021 tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die wesentlichen Änderungen. Die allgemeine Übergangsfrist endet am 30.06.2021. Info ADR 2021

Arbeitsschutz in Metallbau + Metallbearbeitung

Arbeitsschutz in Metallbau + Metallbearbeitung Die neue Regel der Unfallversicherungen DGUV Regel 109-607 (Oktober 2020), beschreibt Schutzstandards für die Metallbranche.  Es werden  praxisnahe Hinweise zur sicheren Arbeit an Metallbearbeitungsmaschinen, Montage auf Baustellen und zu Schutzmaßnahmen bei typischen Metallbearbeitungsverfahren gegeben. Sie umfasst die wichtigsten Präventionsmaßnahmen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Schutzziele in Unternehmen der Metallbranche  zu erreichen. DGUVR109-607

Infektionsschutz – Lüftungsrechner

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe stellt auf ihrer Internetseite eine Hilfe zur Berechnung der Lüftungsintervalle zur Verfügung. In Abhängigkeit des Raumvolumens und der Personenzahl kann das Lüftungsintervall ermittelt werden. zum Lüftungsrechner

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel konkretisiert  gemäß § 5 Infektionsschutzgesetz die Anforderungen an den Arbeitsschutz, die schon im April als „Bundeseinheitlicher SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard“ veröffentlicht wurde. Es bleiben Abstand, Hygiene und Masken die wichtigsten Instrumente, um das Infektionsrisiko für die Mitarbeiter zu minimieren. Betriebe, die die Regel anwenden, können davon ausgehen, dass sie rechtssicher handeln. Gleichwertige oder strengere Regeln, zum Beispiel aus der Biostoffverordnung oder aus dem Bereich…